Aus dem Kirchenvorstand

Gemeinsam verantwortlich

Miteinander Gemeinde leiten. Darum geht es im Kirchenvorstand.

Er ist eine evangelische Spezialität, denn in ihm beraten und entscheiden gewählte und berufene Ehrenamtliche gemeinsam mit Pfarrerinnen und Pfarrern auf Augenhöhe.

Die evangelische Kirche hat mit ihren Kirchenvorständen, Synoden und weiteren gewählten Gremien ein breites Netz der Mitbestimmung und gemeinsamen Verantwortung entwickelt. Die Kirchengemeindeglieder bestimmen alle sechs Jahre in einer allgemeinen und demokratischen Wahl ihre Vertreterinnen und Vertreter in die Leitungsgremien der Gemeinde.

Der Kirchenvorstand der Evang.-Luth.Adventskirche München-Neuaubing

Vorsitzende des Kirchenvorstands der Evang.-Luth.Adventskirche ist Pfarrerin Kaitia Frey. Vertrauensfrau ist Anna-Mari Stein und stellvertretender Vertrauensmann Eberhard Werner (eberhard.werner@elkb.de).

Die Sitzungen des Kirchenvorstandes sind in der Regel öffentlich und Gäste sind uns herzlich willkommen! Bitte beachten Sie dabei, dass Gäste kein Rederecht haben. Zu Corona-Zeiten tagen wir oft als Videokonferenz. Auch dazu sind Sie herzlich eingeladen. Den Link zur Teilnahme erhalten Sie direkt bei Pfarrerin Frey: kaitia.frey@elkb.de

Die nächsten Kirchenvorstandssitzungen finden statt:

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Mi, 9.12. 19:30-22 Uhr
in der Regel öffentliche Kirchenvorstandssitzung - bitte im Vorfeld erkundigen, ob nicht-öffentliche Teile geplant sind oder die Sitzung als Videokonferenz stattfindet.
Pfarrerin Frey
München Adventskirche - Gemeindezentrum
Di, 26.1. 19:30-22 Uhr
in der Regel öffentliche Kirchenvorstandssitzung - bitte im Vorfeld erkundigen, ob nicht-öffentliche Teile geplant sind oder die Sitzung als Videokonferenz stattfindet.
Pfarrerin Frey
München Adventskirche - Gemeindezentrum
Mi, 24.2. 19:30-22 Uhr
in der Regel öffentliche Kirchenvorstandssitzung - bitte im Vorfeld erkundigen, ob nicht-öffentliche Teile geplant sind oder die Sitzung als Videokonferenz stattfindet.
Pfarrerin Frey
München Adventskirche - Gemeindezentrum
Di, 16.3. 19:30-22 Uhr
in der Regel öffentliche Kirchenvorstandssitzung - bitte im Vorfeld erkundigen, ob nicht-öffentliche Teile geplant sind oder die Sitzung als Videokonferenz stattfindet.
Pfarrerin Frey
München Adventskirche - Gemeindezentrum
Do, 15.4. 19:30-22 Uhr
in der Regel öffentliche Kirchenvorstandssitzung - bitte im Vorfeld erkundigen, ob nicht-öffentliche Teile geplant sind oder die Sitzung als Videokonferenz stattfindet.
Pfarrerin Frey
München Adventskirche - Gemeindezentrum

Ergebnisse der Kirchenvorstandssitzung der letzten Monate

  • Corona hat unsere Arbeit fest im Griff. Das Hygienekonzept wurde immer wieder an die aktuelle Situation angepasst, die ersten Gruppen und Kreise durften sich bereits vor den Sommerferien wieder treffen. Auch das Abendmahl feiern wir nun „coronakonform“.
  • Coronabedingt mussten viele Taufen aber auch die Konfirmationen verschoben werden. Deshalb wurde beschlossen, die Konfirmationen im Herbst nachzuholen und im nächsten Sommer ein Tauffest am Lußsee anzubieten.
  • Über Investitionen wie eine neue Endstufe für unsere Verstärkeranlage in der Kirche oder Reparaturen wie ein zerbrochenes Kirchenfenster hat der Kirchenvorstand genauso abgestimmt wie über die Verwendung der Mehreinnahmen aus dem Jahr 2019. Es freut uns sehr, dass wir die erste Sondertilgung für unserem Baukredit tätigen konnten.
  • Zurzeit wird ein neues Gottesdienstkonzept erarbeitet, in dem alle Gemeindeteile (Aubing, Freiham, Neuaubing und Westkreuz) und Altersgruppen gleichermaßen eingebunden werden sollen. Leider beinhaltet das auch, das wir uns von dem Abendgottesdienst in St. Lukas trennen mussten. Neues wird entstehen – einen Anfang machen die Hörandachten in der Passionszeit.
  • Nachdem Julia Tamme, Kirchenvorsteherin und Gruppenleiterin der Erdmännchen, mit Begeisterung Andachten in der Jugend oder bei Kirchenvorstandssitzungen hält, lag es nahe sie für den Dienst als Lektorin vorzuschlagen. Nach Ihrer Lektoren-Ausbildung wird Julia Tamme bei uns Gottesdienste feiern dürfen. Damit schließt sich auch eine Lücke, die durch den Wegzug unserer Prädikantin Dr. Anna-Franziska von Schweinitz entstand.
  • Vor einem Jahr haben wir unseren Konfirmandenunterricht vom wöchentlichen Gruppenstunden auf ein monatliches Blockmodell umgestellt. Nun war es an der Zeit, einen Rückblick auf das erste Jahr zu tätigen. Vieles lief bereits ausgesprochen gut, aber besser geht immer und so treffen sich unsere Konfirmanden zusätzlich zum Blockmodell noch in Kleingruppen, um bestimmte Themen vertiefen zu können. Auch werden die Konfirmanden ab dem nächsten Jahrgang zusätzlich zum Konfirmandenwochenende auf das Konfi-Camp des Prodekanats München-West mitfahren und so Kontakt zu Konfirmanden aus anderen Gemeinden bekommen.